Steinschaler Gärten

Aus NachhaltigkeitsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Steinschaler Gärten Logo

Die Steinschaler Naturgärten gehören zu den nachhaltigen Exkursionspunkten im Pielachtal. Hier finden Sie weitere Exkursionspunkte.


Inhaltsverzeichnis

Kurzbeschreibung und Philosophie

einer der Steinschaler Produktionsgärten im August

Auf rund 5 ha Fläche rund um die Naturhotels Steinschalerhof (Rabenstein an der Pielach) und Steinschaler Dörfl (Frankenfels) finden sich biologisch bewirtschaftete, naturnahe Gärten mit Blumenrabatten, romantischen Teichanlagen und Produktionsgärten für den Eigenbedarf in der Hotelküche. Kurze Wege, geringer Energieeinsatz, eigene Saatgutvermehrung und Eigenversorgung mit gesunden, hochwertigen Lebensmitteln sind die Leitmotive von Familie Weiß und ihrem Gartenteam.

Erfahren Sie mehr über die!

Betriebliche Nachhaltigkeit

Ernteidyll - Steinschaler Gärten

In den Steinschaler Gärten werden Wild- und Küchenkräuter, Gemüse, Obst und Dekorationsblumen für die Eigenversorgung der Naturhotels Steinschalerhof und Steinschaler Dörfl produziert.

Bei den Blumen wie auch bei den Wildkräuter beträgt der Grad der Selbstversorgung seit Jahren 100%. Bei den Küchenkräutern bereits annähernd. Das bedeutet, dass in den Steinschaler Gärten mittlerweile rund 600 Schnittlauchstöcke zu finden sind. Was nicht frisch für das tägliche Menü verwendet wird, wird in fantasievollen Kreationen für die hoteleigene Vorratskammer eingekocht. So stammen auch die Marmeladen bei den Steinschaler Frühstücksbuffets zu 100% aus eigener Produktion.

Bei der Gartenbewirtschaftung wird nach Permakultur-Prinzipien vorgegangen. Das bedeutet, dass versucht wird, die Natur selbst bestmöglich arbeiten zu lassen. Die Steinschaler Gärten sind eine "Natufaktur". Durch das Wissen über Naturprinzipien und Pflanzeneigenschaften kann am externen Engergie- und Ressourceneinsatz ganz gezielt gespart werden.

Ökologische Nachhaltigkeit

Farbenpracht im Naturgarten

Produkte aus den Steinschaler Gärten sind zu 100% BIO.
Das bedeutet, dass weder Kunstdünger noch Unkrautvertilgungsmittel eingesetzt werden. Auch der Einkauf von Samen und Jungpflanzen stammt aus Bioproduktion. Hauptsächlich wird jedoch auch bei der Pflanzenvermehrung Wert auf Eigenproduktion gelegt.
Mit viel Liebe zum Detail werden auch sehr alte Kulturpflanzenarten gezogen und erhalten. Die Steinschaler Gärten leisten damit einen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt in heimischen Gärten.

Soziale Nachhaltigkeit

andere Art Ribisel zu ernten - Frieda

In den sind vier Gärtnerinnen aus der Region vollzeit beschäftigt.

Was die Gärtnerinnen der Küche liefern, wird zum einen Teil frisch verkocht und direkt auf den Tisch gebracht, zum anderen Teil für die Vorratskammer eingekocht. So entstehen gesunde, weil inhaltsstoffreiche regionale Gerichte und eine Vielfalt an regionalen Pestos, Marmeladen und Säften.

Viele der kultivierten Pflanzen sind – bezogen auf den niederösterreichischen Durchschnittsgarten – ungewöhnlich. Hier mischen sich alte verschollene Gemüsearten und -sorten mit kultivierten Wildpflanzen und Nutzpflanzen aus aller Herren Länder.

Trotz der vorhandenen Artenfülle ist auch noch Raum für Experimente, bei denen die Gäste Einblicke gewinnen können. Gerne wird Gästen im Rahmen von Gartenführungen Einblick in Artenvielfalt und Produktionsweisen der Steinschaler Gärten gegeben. Dadurch kann vorhandenes Wissen an Interessierte weitergegeben werden. Teilweise bereits vergessene Pflanzenarten können so bei Besuchern wieder in Erinnerung gerufen werden.

Ansprechpersonen

Friedas Körberl mit regionalen Dekoblumen

Steinschaler Gärten:

  • Tel: 02722 2281
  • Steinschalerhof
  • office@steinschaler.at
  • 3203 Dirndltal - Warth 20

Hotelier, Kräuterpädagoge und Naturführer Johann Weiß
Dirndl-Obergärtnerin und Kräuterpädagogin Frieda Griesauer

Vom Naturgarten zur Wildkräuterküche: Nachhaltigkeit in den Steinschaler Gärten


Kontakt: Naturhotel Steinschalerhof

Buchungsinformation

zwei frische rote Radi
  • mögliche Gruppengröße bei Führungen: von 20 bis 250 Personen (in Gruppen mit gemeinsamen Einführungsvortrag)
Meine Werkzeuge
Dirndltaler Wissensbasis
In anderen Sprachen